Tapas essen in Paris - Parisblog

Kommt Ihnen das spanisch vor? Ist es nicht! In der Hauptstadt Frankreichs finden sich einige der besten Tapas-Baren außerhalb Spaniens! Hier wollen wir Sie Ihnen vorstellen. Falls Sie also gerade Spanisch Unterricht in München nehmen und geschäftlich nach Paris müssen – hier können Sie üben:

El Fogón im Quartier Latin, bekannt aus vielen Artikeln französischer Lifestyle Magazine, bringt Spanien auf den Teller. Die Tapas werden hier von Bar Niveau auf Restaurant Niveau gehoben, was aber der ursprünglichen Herstellung keinen Abbruch tut. Dank moderner Technologie werden die selben Zutaten auf neue, spannende Weise verkocht. Lassen Sie sich überraschen von der Vielfalt und Andersartigkeit der traditionsreichen Tapas.

Das El Tonel an der Rue des Pyramides ist berühmt für seine Tapas-Bar. Der heimelig und authentisch eingerichtete Raum lädt zum verweilen ein. Obwohl der Inhaber Argentinier ist könnten die Tapas originaler nicht sein. Feiner Jamon crudo, eingelegte Champignon und Gemüse mit Salsas aller Art bereichern die bunte Tapas-Auslage. Lassen Sie sich inspirieren und suchen Sie sich die besten Häppchen heraus. Mit einem der exzellenten Cocktails zusammen ein himmlischer Apéro.

In Beaubourg liegt das Les Piétons, eine eher moderne Tapas-Bar für unkomplizierte Gäste. Die Atmosphäre ist nicht so heimelig wie in den urigeren Tavernen aber die Qualität der Tapas ist in Ordnung.

Im Marais-Viertel von Paris liegen die Caves Saint Gillès. Das sehr interessant gestaltete Restaurant erinnert an eine alte Bodega mit seinen gefliesten Wänden und den großen, spanischen Plakaten. Eine riesige Tapas-Bar lädt Sie zu einer Schlemmerei à-discretion ein und ausgesuchte Weine begleiten die feinen Speisen. Über Fisch, Meeresfrüchte, alle Arten von Fleisch, frischem Gemüse und Wurstwaren kann hier aus unendlich vielen Varianten ausgesucht werden. Nehmen Sie sich Zeit und bringen Sie Hunger mit!

Haben Sie Ihren Spanisch Unterricht in Frankfurt beendet und wollen Ihre neuerworbenen Sprachkenntnisse in Paris anwenden? Dann besuchen Sie das Max Y Jeremy, von denen es in der Zwischenzeit bereits zwei gibt, eines an der rue Charles François Dupuis und eines an der rue Saint Sauveur. Die schmissige Atmosphäre verbreitet gute Laune und hat trotzdem Stil und Qualität. Die abwechslungsreiche Tapas-Auswahl hat ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und die angebotenen Weine sind auserlesen und oft gibt es erstaunlich vollmundige Neuigkeiten zu verkosten.

1 Kommentar:

  1. Leuk bericht.
    Ik hou van de manier waarop u te starten en vervolgens sluit je gedachten. Bedankt voor deze leuke informatie. Ik waardeer je werk, ga zo door.
    My lapshop publisher

    AntwortenLöschen